MEIN BERATUNGSVERSTÄNDNIS

 

Beratung bedeutet für mich Menschen in Veränderungsprozessen, im Übergang von einer bestehenden Ordnung in eine neue unbekannte Ordnung zu begleiten. Dabei orientiere ich mich an der systemischen und konstruktivistischen Betrachtungsweise und arbeite aus Überzeugung lösungs- und ressourcenorientiert. Wertschätzung, Empathie und Neugierde für mein Gegenüber sind die Basis meiner Arbeit und Voraussetzung für eine erfolgreiche Begleitung. 

 

Der Klient übernimmt die Verantwortung für den Inhalt und somit auch für die Lösungsentwicklung und umsetzung. Mit geeigneten Methoden begleite ich ihn durch den individuellen Prozess und zu seinem für ihn stimmigen Ziel. Ich akzeptiere, dass seine Lösungsfindung nicht meiner eigenen entsprechen muss, die Landkarte seiner Wahrnehmung und sein Erleben der Situation anders sind.

 

Meine Art der Arbeit ist darauf ausgerichtet Denkanstösse anzuregen, nicht aber die Lösung vorzugeben. Ich bin überzeugt, dass der Wille zur Veränderung beim Menschen nur dann aufrechterhalten werden kann, wenn die Lösung seinem Wesen, seinen Werten und Zielen entspricht. Gelingt es, diese Eigenschaften anzusprechen, kann die Neugier auf neue Wege und Herausforderungen und damit das Brechen von alten Mustern gefördert werden. 

Mir ist es wichtig, dass der neue Weg nicht nur im Kopf durchdacht wird, sondern im Körper verinnerlicht, gespürt und mit positiven Emotionen verknüpft wird. Hierzu wende ich auch gerne kreative Methoden an.

 

Basis meiner Arbeit ist Einfühlungsvermögen, Achtsamkeit, Intuition und aufmerksames Zuhören. Ich stelle auch mal unbequeme Fragen, bleibe beharrlich, gebe ehrliches Feedback. Zusätzlich unterstütze ich dabei, das Wissen aus dem Unbewussten und das Lösungspotential des Körpers mit einzubeziehen.